Rolfing

Rolfing – Stukturelle Integration

Betrachten Sie einmal einen Menschen so das Sie nur auf die Umrisse seines Körpers achten. Was Sie sehen, lässt die Struktur des Menschenerahnen. Es ist häufig die gewohnte, manifestierte, unbewußt schlechte Körperhaltung die Menschen z.B. wie ein Fragezeichen mit rundem Bauch zeigen. Dagegen wird ein Mensch mit einer integrierten Körperstruktur vom Boden her durch den ganzen Körper ausgewogenunterstüzt. Er ist in Balance um die innere Achse, die Muskeln sowie das Gewebe sind locker und ermöglichen somit gelöste, anmutige sowie mühelose Bewegungen.
Eine integrierte Struktur, die im Rolfing angestrebt wird, vermeidet die Fehlbelastung von Gelenken sowie eine Überbelastung vom Gewebe. Häufig kann dadurch chronischen Beschwerden die Grundlage entzogen werden, was wiederum eine erfreuliche Nebenwirkung aber nicht das eigentliche Ziel der Behandlung darstellt. Denn die strukturelle Integration durch Rolfing ist immer ein ganzheitlicher sowie individueller Prozess der auf die Gesamtperson bezogen ist.
Eine Rolfingsitzung in unserer Münchener Naturheilpraxis dauert ca. eine Stunde. Über eine Erstanalyse wird von Ihnen die Körperstruktur und Art Ihrer Bewegung festgestellt. Aufgrund des Ergebnisses wird für Sie die individuelle Behandlung festgelegt, die meist im Liegen, jedoch auch im Sitzen, Stehen oder Gehen erfolgen kann.

Sie unterstützen die Behandlung durch Ihre Aufmerksamkeit und Ihre Atmung sowie angeleitete Bewegungen durch den Therapeuten.

Eine Erstbehandlung besteht in der Regel aus 10 Sitzungen, die auf Ihre individuelle Struktur abgestimmt werden. Selbstverständlich können weiterführende Sitzungen nach einer angemessenen Pause in Absprache mit Ihrem Therapeuten erfolgen.